Pressefotos

Bildmaterial von Bank Frick stellen wir Ihnen auf dieser Seite zur Verfügung.

11. Mrz. 2019 - Medienmitteilung

Durch den Schlamm mit Bank Frick

Am 14. September 2019 findet in Ruggell und Schellenberg der erste Schlammlauf Liechtensteins statt. Der Lauf startet in Ruggell auf der Freizeitanlage Widau und führt dann über 40 Hindernisse und 350 Höhenmeter nach Schellenberg und wieder zurück nach Ruggell. Bank Frick ist der Haupt- und Namenssponsor des Bank Frick LieMudRun und bietet ihren Mitarbeitenden dazu passend ein eigenes Sportprogramm, an dem sie kostenfrei teilnehmen können.

Durch den Schlamm mit Bank Frick

Bank Frick ist Haupt- und Namenssponsor des in Ruggell stattfindenden Bank Frick LieMudRun. V. l. n. r.: Maria Kaiser-Eberle, Gemeindevorsteherin Ruggell, Sandra Wögerer und Sascha Oehri, beide vom LieMudRun, Melanie Gstöhl, CFO von Bank Frick, Johannes Kohler und Patrick Risch, beide vom LieMudRun, und Norman Wohlwend, Gemeindevorsteher Schellenberg. Das Bild ist abrufbar unter frick.ly/pressphotos.

Balzers (LI) – Im September 2019 findet in Ruggell und Schellenberg der erste Mudrun Liechtensteins statt. Start und Ziel befinden sich in Ruggell auf der Freizeitanlage Widau. Die Strecke führt dann über 40 Hindernisse und 350 Höhenmeter nach Schellenberg und wieder zurück nach Ruggell. Bank Frick engagiert sich als Haupt- und Namenssponsor des Laufs. «Um einen Mudrun zu meistern, braucht es Leidenschaft, Ausdauer und einen klaren Fokus. Diese Eigenschaften schätzen wir an unseren Mitarbeitenden», erläutert Melanie Gstöhl, CFO von Bank Frick. Dazu kommt, dass die Bank gerne ihren eigenen Weg geht und immer wieder auf ungewöhnliche Partnerschaften setzt. Dies hat sie bereits mit dem Sponsoring des OpenHair Metal Festivals bewiesen. «Das Sponsoring entspricht uns viel mehr, als man auf den ersten Blick denken würde. Bereits letzten Sommer hat ein Teil unserer Mitarbeitenden für die Teilnahme an einem sogenannten Mudrun bzw. Schlammlauf trainiert. Das Sponsoring passt also perfekt zu uns», meint Melanie Gstöhl. Das Sportangebot wird es bei Bank Frick auch in diesem Jahr geben. Alle Mitarbeitenden können ab Mitte Mai kostenfrei zweimal pro Woche unter professioneller Anleitung trainieren.

Made in Liechtenstein

Nach der Kooperation mit der Universität Liechtenstein und dem Hauptsponsoring des OpenHair Metal Festivals kommt nun der Bank Frick LieMudRun. Die Bank ist beeindruckt vom Engagement und der hohen Eigenleistung des Vereins, der den Lauf ermöglicht. Die insgesamt mehr als 40 Hindernisse werden alle selbst gebaut und machen den Lauf damit zu 100 Prozent made in Liechtenstein. «Unser Fokus liegt vor allem auf der Qualität des Laufs», sagt Präsident Johannes Kohler. «Wir sind selbst aktiv in der Mudrun-Szene und wissen, was einen richtig guten Lauf ausmacht», führt Kohler weiter aus. Ausser auf ein umfassendes Umweltkonzept wurde bei der Streckenführung auch darauf geachtet, dass der Lauf möglichst für alle etwas bietet. So wird es 3 Streckenlängen zwischen 8 und 20 Kilometer sowie den LittleMudRun für Kinder geben. Die Mudrun-Szene ist in den vergangenen Jahren immer mehr gewachsen, und mittlerweile ziehen die bestehenden Läufe im Ausland jeweils mehrere Hundert Personen an. Liechtenstein bietet die perfekte Ausgangslage für einen Mudrun. Die Infrastruktur ist in einem Top-Zustand – und wo könnte eine solche Veranstaltung besser durchgeführt werden als vor dieser traumhaften Alpenkulisse? «Wir sind sicher, dass wir Liechtenstein mit unserem Lauf auf die Landkarte der internationalen Mudrun-Szene bringen können», meint OK-Leiter Patrick Risch.

Der Bank Frick LieMudRun findet am 14. September 2019 in Ruggell statt, Tickets sind bereits verfügbar. Mehr Informationen unter www.liemudrun.li.

Seit Bestehen unterstützt Bank Frick ausgewählte Organisationen oder Projekte und kommt damit ihrer sozialen Verantwortung nach. Seit Kurzem kooperiert die Bank ausserdem in den Bereichen Blockchain und Fintech mit der Universität Liechtenstein. Zentrale Ziele sind partnerschaftliche Forschungsprojekte, Projekte mit Studierenden und die Etablierung eines Zertifikatsstudiengangs. Der Lehrgang startete erstmals im Februar 2019. Mehr Informationen unter www.uni.li.

Über Bank Frick

Bank Frick ist eine familiengeführte liechtensteinische Bank mit Sitz in Balzers. Sie wurde 1998 von Kuno Frick senior (1938–2017) gegründet und wird mehrheitlich von der liechtensteinischen Kuno Frick Familienstiftung (KFS) kontrolliert. Der Minderheitsaktionär Net1 hält 35 Prozent des Grundkapitals von Bank Frick. Der Finanztechnologiekonzern Net1 ist an der Nasdaq-Börse in New York gelistet.

Strategisch fokussiert sich Bank Frick auf Dienstleistungen und Produkte für Finanzintermediäre wie zum Beispiel Treuhänder, Vermögensverwalter, Zahlungsdienstleister, Fondspromotoren und Fintechs.

Zu den Alleinstellungsmerkmalen von Bank Frick gehört die hohe Fachkompetenz im Bereich des regulierten Blockchain-Bankings. Die Bank begleitet ICOs, verwahrt Krypto-Assets, handelt für Bank-Frick-Kunden mit führenden Kryptowährungen und macht Krypto-Assets bankable.

Für Intermediäre entwickelt Bank Frick massgeschneiderte Fonds und agiert als Verwahrstelle (Depotbank).

Bank Frick ist als einzige liechtensteinische Bank Inhaberin von Acquiring-Lizenzen von Visa und MasterCard.

Bank Frick gründete 2019 Tochterunternehmen, um mit neuen Services unabhängig am Markt aufzutreten: Die Distributed Ventures AG, einen Inkubator und Accelerator zur Förderung und Finanzierung von Fintech- und Blockchain-Start-ups, sowie The DLT Markets AG, welche institutionellen Investoren einen professionellen Zugang zur Anlageklasse Digital Assets bietet.

Bank Frick beschäftigt über 120 Mitarbeitende. Sie betreibt eine Niederlassung in London, Grossbritannien.

Medienkontakt

Bank Frick & Co. AG
Leonie Gehler, Sponsoringverantwortliche
T +423 388 21 84
leonie.gehler@bankfrick.li

 

Kategorien: Medienmitteilung

TAGs:

zurück zur Übersicht