Pressefotos

Bildmaterial von Bank Frick stellen wir Ihnen auf dieser Seite zur Verfügung.

20. Feb. 2019 - Medienmitteilung

Bank Frick gründet The DLT Markets AG, um institutionellen Investoren einen professionellen Zugang zur Anlageklasse Digital Assets zu bieten

Bank Frick baut ihre Pionierrolle auf dem Gebiet des Blockchain-Bankings mit der Gründung der The DLT Markets AG (DLT Markets) weiter aus. Die Tochtergesellschaft wird institutionellen Investoren einen professionellen Zugang zum Multi-Exchange-Handel von digitalen Token bieten. Hierfür entwickelt DLT Markets eine einzigartige, global positionierte Plattform, die die regulatorische Sicherheit des klassischen Wertpapiergeschäfts mit den Vorteilen der neuen Anlageklasse Digital Token verbindet.

Bank Frick gründet The DLT Markets AG, um institutionellen Investoren einen professionellen Zugang zur Anlageklasse Digital Assets zu bieten

Roger Wurzel, CEO The DLT Markets AG

Balzers (LI) – Bank Frick gründet DLT Markets. Die Tochtergesellschaft wird institutionellen Investoren eine eigenständige Handelsplattform mit einem voll regulierten und sicheren Multi-Exchange-Zugang zur Anlageklasse Digital Token bieten. Damit können Anleger digitale Token in einem regulierten Umfeld so handeln und verwalten, wie sie es aus dem klassischen Wertpapiergeschäft gewohnt sind.

Regulatorische Sicherheit

DLT Markets ermöglicht institutionellen Kunden einen automatisierten Multi-Exchange-Zugang, ohne auf die Annehmlichkeiten einer von der EU regulierten Bank als Zentralverwahrer zu verzichten – hier ist Bank Frick eingebunden, europaweit führend im Bereich Blockchain-Banking.

Durch die Verwaltung der Orderdaten, das Risikomanagement sowie die Positionsführung sorgt DLT Markets wiederum für die sichere Verbuchung der Assets und Zahlungsströme. Die Basis hierfür bilden eine innovative Software und eine global positionierte, risikominimierte Plattformstruktur. So kombiniert DLT Markets die Vorteile der neuen Anlageklasse Digital Token mit der regulatorischen Qualität des klassischen Wertpapiergeschäfts.

Professionalisierung vorantreiben

Roger Wurzel, der bisher im Business Development von Bank Frick tätig war und über eine ausgewiesene Expertise im Handel von Kryptowährungen verfügt, ist CEO bei DLT Markets. Vor seinem Wechsel zu Bank Frick war Roger Wurzel über 20 Jahre lang international für die Deutsche Bank AG im Handel mit Aktien und Derivaten tätig: «Wir schaffen ein einzigartiges Angebot am Markt für institutionelle Investoren im Bereich der neuen Assetklasse Digital Token. Mit unserer vollregulierten Plattform treiben wir die Professionalisierung des Handels mit digitalen Token und Kryptowährungen voran.»

Den Bereich Business Development von DLT Markets verantwortet Markus Besler, zuletzt Blockchain-Projektentwickler bei Bank Frick und zuvor Mitbegründer von Styxchange – einer Genossenschaft, die eine Cloud-basierte Schnittstelle für Buchhaltungslösungen für Blockchain-Transaktionen bereitstellt.

The DLT Markets AG

Zukunftsweisendes Finanzökosystem

Bereits vor Kurzem gründete Bank Frick die Distributed Ventures AG, eine Tochtergesellschaft zur Förderung und Finanzierung von Fintech- und Blockchain-Start-ups.

Die Gründung von DLT Markets ist für Bank Frick damit ein weiterer Schritt zur Entwicklung eines zukunftsorientierten Finanzökosystems, und sie verbindet so regulatorische Sicherheit mit den Vorzügen des Blockchain-Bankings. «Mit der Gründung der The DLT Markets AG bauen wir unsere führende Stellung im Bereich des regulierten Blockchain-Bankings signifikant aus. Institutionellen Kunden bieten wir mit unserem Spin-off eine einzigartige Kombination aus einem Fintech und einer von der EU regulierten Bank. Handel und Verwahrung digitaler Assets gehen damit Hand in Hand – genau wie im klassischen Wertpapiergeschäft», so Edi Wögerer, CEO von Bank Frick, abschliessend.

Über Bank Frick

Bank Frick ist eine familiengeführte liechtensteinische Bank mit Sitz in Balzers. Sie wurde 1998 von Kuno Frick senior (1938–2017) gegründet und wird mehrheitlich von der liechtensteinischen Kuno Frick Familienstiftung (KFS) kontrolliert. Der Minderheitsaktionär Net1 hält 35 Prozent des Grundkapitals von Bank Frick. Der Finanztechnologiekonzern Net1 ist an der Nasdaq-Börse in New York gelistet.

Strategisch fokussiert sich Bank Frick auf Dienstleistungen und Produkte für Finanzintermediäre wie zum Beispiel Treuhänder, Vermögensverwalter, Zahlungsdienstleister, Fondspromotoren und Fintechs.

Zu den Alleinstellungsmerkmalen von Bank Frick gehört die hohe Fachkompetenz im Bereich des regulierten Blockchain-Bankings. Die Bank begleitet ICOs, verwahrt Krypto-Assets, handelt für Bank-Frick-Kunden mit führenden Kryptowährungen und macht Krypto-Assets bankable.

Für Intermediäre entwickelt Bank Frick massgeschneiderte Fonds und agiert als Verwahrstelle (Depotbank).

Bank Frick ist als einzige liechtensteinische Bank Inhaberin von Acquiring-Lizenzen von Visa und MasterCard.

Bank Frick gründete 2019 Tochterunternehmen, um mit neuen Services unabhängig am Markt aufzutreten: Die Distributed Ventures AG, einen Inkubator und Accelerator zur Förderung und Finanzierung von Fintech- und Blockchain-Start-ups, sowie The DLT Markets AG, welche institutionellen Investoren einen professionellen Zugang zur Anlageklasse Digital Assets bietet.

Bank Frick beschäftigt über 120 Mitarbeitende. Sie betreibt eine Niederlassung in London, Grossbritannien.

Über DLT Markets

DLT Markets bietet institutionellen Investoren eine softwarebasierte Plattform mit professionellen Strukturen für den sicheren Zugang zur Anlageklasse Digital Assets. Durch die Einbindung von Bank Frick, welche auch die Zentralverwahrung der Token übernimmt, können Investoren Kryptowährungen an verschiedenen internationalen Börsen handeln und dabei auf das regulatorische Umfeld einer Vollbank zurückgreifen, wie es im klassischen Wertpapiergeschäft üblich ist. Die Übertragung gängiger Bankenstandards wie KYC- und AML-Prozesse auf den Handel mit Kryptowährungen macht das Angebot von DLT Markets einzigartig. DLT Markets gehört damit zu den globalen Pionieren der Professionalisierung des Handels mit digitalen Token und Kryptowährungen. Für Bank Frick ist DLT Markets ein weiterer Schritt zur Entwicklung eines zukunftsweisenden Finanzökosystems. Weitere Informationen finden sich unter dlt-markets.com.

Medienkontakt

Bank Frick & Co. AG
Sigvard Wohlwend, Leiter Unternehmens- und Marktkommunikation
T +423 388 21 46
sigvard.wohlwend@bankfrick.li

The DLT Markets AG
Dr. Sönke Knop, Axel Mühlhaus
T +49 69 90550 551
dlt-markets@edicto.de

 

Kategorien: Medienmitteilung

TAGs:

zurück zur Übersicht