Rolf Jermann in Bank Frick-Verwaltungsrat gewählt

22. Apr. 2016

Balzers (LI) – Die Aktionäre von Bank Frick & Co. AG haben den Kredit- und Strategieexperten Rolf Jermann aus Wittenbach (SG) an ihrer heutigen Generalversammlung in den Verwaltungsrat (VR) gewählt.

Der VR des liechtensteinischen Finanzinstituts wird somit um ein ordentliches Mitglied erweitert. Rolf Jermanns (57) Mandatsdauer beträgt drei Jahre. Er war 15 Jahre lang Mitglied der Direktion der St. Galler Kantonalbank. 2007 wechselte er zur VP Bank in Liechtenstein. Zuletzt hatte Jermann die Bereichsleitung Kredite inne und trug die Gesamtverantwortung für das Kreditgeschäft der VP Bank-Gruppe, insbesondere für den Vertrieb, die Sicherung von Qualität und Erträgen sowie die Risikominimierung.

Seit April 2015 ist Rolf Jermann selbständig als Berater in Strategiefragen tätig. Für Bank Frick hat Jermann auf Mandatsbasis im ersten Quartal 2016 die Kreditabteilung neu strukturiert, um für die Zukunft gerüstet zu sein. «Mit Überzeugung habe ich das VR-Mandat angenommen, weil ich gesehen habe, welche Dynamik in dieser Bank steckt und ich sehe, dass sie sich in den kommenden Jahren sehr positiv entwickeln wird», so Rolf Jermann.

Ausbau des Kreditgeschäfts

VR-Präsident Dr. Mario Frick freut sich darüber, «dass wir einen der profiliertesten Kreditspezialisten in der Ostschweiz und Liechtenstein gewinnen konnten.» Bank Frick baut mit ihren Partnerunternehmen den Bereich der alternativen Zahlungsdienstleistungen aus und bietet E-Commerce-Händlern unter anderem Dienstleistungen zur Optimierung ihres Betriebskapitals.

Der VR von Bank Frick & Co. AG setzt sich somit ab sofort folgendermassen zusammen: Dr. Mario Frick (Präsident), Roland Frick (Vizepräsident), Hannes Fahrnberger, Kuno Frick senior sowie der neugewählte Rolf Jermann.

Kategorien: Medienmitteilung

TAGs:

zurück zur Übersicht