Die Bank Frick & Co. AG ernennt Edi Wögerer zum CEO

22. Apr. 2014

Der Verwaltungsrat der Bank Frick & Co. AG hat heute Chief Operations Officer (COO) Edi Wögerer zum neuen CEO der Bank ernannt. Er folgt auf Jürgen Frick, der am 7. April 2014 einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel. Edi Wögerer übernimmt die Funktion per sofort. Weiter hat der Verwaltungsrat Dr. Kuno Frick zum ordentlichen Geschäftsleitungsmitglied und Chef Private Banking und Institutionelle Kunden (Chief Investment Officer – CIO) ernannt. Dr. Kuno Frick wird seine Stelle per 1. Mai 2014 antreten und vervollständigt damit die dreiköpfige Geschäftsleitung bestehend aus Edi Wögerer, Roland Frick und Dr. Kuno Frick.

«Die Fähigkeiten von Edi Wögerer als Geschäftsleitungsmitglied sind unbestritten. Er hat als COO sehr eng mit dem verstorbenen CEO Jürgen Frick zusammengearbeitet und ist der Garant für Kontinuität an der Spitze der Bank», begründet Verwaltungsratspräsident Dr. Mario Frick die Wahl von Wögerer. Der neu ernannte CEO zeigt sich «geehrt vom Vertrauen, das die Bank und die Familie Frick in mich setzt. Ich werde die Lücke, die Jürgen Frick hinterlassen hat, nicht ausfüllen können. Aber ich werde das operative Geschäft der Bank in seinem Sinne vorantreiben.»

Edi Wögerer übernimmt die Leitungsfunktionen, welche Jürgen Frick inne hatte und verantwortet weiterhin die Banking Operations. Die bis zum 7. April von Jürgen Frick geleiteten Bereiche Asset Management, Private Banking und Fonds werden von Dr. Kuno Frick übernommen.

Der 39-jährige Edi Wögerer ist Fachmann für Banking Operations und Bankfachmann, beides mit eidg. Fachausweis. Er nahm, nach Stationen bei anderen Banken, im Jahr 2000 seine Tätigkeit bei der Bank Frick auf. Ab 2008 war er als COO Mitglied der Geschäftsleitung. In dieser Zeit baute er auch das neue Geschäftsfeld Payment Services auf. In den letzten beiden Jahren erneuerte er mit seinem Team die Bank-IT und implementierte mit „Connect“ die bankeigene E-Banking-Plattform.

Kuno Frick (47) ist Doktor beider Rechte und diplomierter Treuhänder. Während mehrerer Jahre war er im Nebenamt Richter am liechtensteinischen Verwaltungsgerichtshof (VGH). Er ist seit 1997 bei der TTA Trevisa-Treuhand-Anstalt tätig. Dr. Frick ist seit der Gründung der Bank Mitglied des Verwaltungsrates (VR) und seit 2009 dessen Vizepräsident. Er wird im Laufe des Jahres 2014 aus dem VR ausscheiden.

CFO Roland Frick (48) hält einen Master in Corporate Finance CFO sowie den eidg. Fachausweis als Fachmann im Finanz- und Rechnungswesen und ist diplomierter Pädagoge. Roland Frick ist seit der Gründung der Bank im Jahr 1998 Mitglied der Geschäftsleitung.

Kategorien: Medienmitteilung

TAGs:

zurück zur Übersicht